Verleihung der Bezirksverdienstmedaille Berlin-Mitte (22.09.2020)

Verleihung der Bezirksverdienstmedaille 2019 

 

Vier Initiativen sowie verdiente Bürgerinnen und Bürger aus Mitte wurden am 22. September 2020 mit der Bezirksverdienstmedaille 2019 ausgezeichnet. Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel und der Vorsteher der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Mitte, Frank Bertermann, überreichten die Auszeichnung im Teehaus im Englischen Garten.

Alle Ausgezeichneten sind im Bezirk Mitte ehrenamtlich tätig, setzen sich auf unterschiedliche Weise für ihren Kiez, ihre Mitmenschen und ihre Umgebung ein.

Der Verein „Kiezbezogener Netzwerkaufbau“ führt Aktionen und Veranstaltungen im Zuge des Projektes „Stärkung der Kooperation von Jugendhilfe und Polizei zur Gewaltprävention im Soldiner Kiez“ durch. Der vor elf Jahren als ambitioniertes Projekt ins Leben gerufene Verein hat sich seitdem zu einer festen Größe entwickelt. Gemeinsam mit der Polizei und vielen weiteren Partnern ist es gelungen, ein neues Miteinander aufzubauen. Kinder, Jugendliche und junge Heranwachsende haben dank der Arbeit des Vereins ein Gefühl dafür bekommen, dass es viel besser ist, miteinander zu reden und voneinander zu lernen, statt sich zu bekämpfen. Respekt, Toleranz, Akzeptanz – unabhängig von Religion, Nationalität, Hautfarbe oder Beruf! Das alles wird nun sprichwörtlich gelebt bei gemeinsamen Aktionen, Sportveranstaltungen und vielen weiteren Aktivitäten, die dazu beitragen, Vorurteile, Vorbehalte, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus abzubauen. Der Verein fördert mit seiner Arbeit vorbildhaft, was im Soldiner Kiez und anderswo im Bezirk Mitte und in Berlin längst normal und selbstverständlich sein sollte. Yousef Ayoub nahm den Preis stellvertretend für den Verein entgegen.

Quelle: 

Bezirksamt Mitte von Berlin
Rathaus Tiergarten
Mathilde-Jacob-Platz 1
10551 Berlin

Vertretungsberechtigt

Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel



 

[Alle Schnappschüsse anzeigen]